RSS-Feed anzeigen

Sovok

Persönliches Logbuch Admiral Sovok, Sternzeit 85359,2

Bewerten
Persönliches Computerlogbuch Admiral Sovok, Sternzeit 85359,2

Die Sternenflotte hate vor langer Zeit ein Schiff verloren, welches als erstes in das Wurmloch bei DS9 eingeflogen war. Es handelte sich um die USS Rapier, die mit der für damalige Zeit neusten Technologie ausgestattet war. Vor wenigen Stunden ging ein Notsignal der Rapier ein, womit eigentlich niemand mehr gerechnet hat. Die Sternenflotte möchte die Rapier zurück haben und das Schiff auf keinen Fall in den Händen anderer Spezies wissen. Unser Aufgabe: Die USS Rapier suchen, sichern und wenn möglich, nach Hause holen.

Wir flogen direkten Kurs ins Wurmloch, wo wir einen Präzisionsflug durchführen mussten. Die Anomalien im Wurmloch störten die Sensoren, so daß wir alle im Wurmloch befindlichen Anomalien scannen mussten, um falsche Anzeigen von echten zu unterscheiden. Nach kurzer Suche fanden wir die Rapier. Wir beamten auf das Schiff um dieses zu sichern. Die Jem´Hadar hatten wohl die gleiche Idee, denn wir trafen auf Truppen. Wir suchten den verantwortlichen Vorta um die gestohlenen Kommandocodes zurück zu erhalten. Wir gingen mit den Codes zur Brücke und eroberten diese zurück. Während meine Offiziere das Schiff wieder flott machten, mussten wir die Brück verteidigen.

Wieder auf unserem eigenen Schiff eskortierten wie die Rapier aus dem Wurmloch. Die Schiffe, die unseren Flug stoppen wollten, schalteten wir aus. Nach einem kurzen Flug erreichten wir die Schwelle des Wurmlochs und sahen DS9 vor uns. Mission erfolgreich erfüllt.

-Logbucheintrag Ende-

Persönliches Computerlogbuch Admiral Sovok, Nachtrag

Schiffe des Wahren Wegs treiben wieder ihr Unwesen. Im Algira-System wurden uns Angriffe auf Schiffe gemeldet. Wir machten uns auf den Weg, um diese Angriffe zu stoppen.

Im System hatten wir den Frachter Batris zu verteidigen. Die Cardassianer flohen und setzten Kurs auf einen nahe gelegenen Planeten. Wir folgten den Markierungsbojen zum Planeten. Dort besiegten wir die zuvor geflohenen Schiffe und zerstörten die Orbitale Verteidigung in Form von Geschütztürmen. Nachdem die Verteidigung ausgeschaltet war, beamten wir auf den Planeten, wo sich eine Minenanlage des Wahren Wegs befand. Wir untersuchten die Gebäude der Minenanlage. Wir fanden einen Wohnkompex oder eine Kaserne, die Hauptminenanlage, eine industrielle Replikationseinrichtung und ein Kommunikationszentrum. Wir mussten in die Replikationsanlage um hereuszufinden, warum die Cardassianer Schiffsteile replizieren. Deaktivierung der Abwehrsysteme und Abschaltung der Replikatoren waren unsere Ziele. Nachdem wir die Replikatoren unbrauchbar gemacht hatten, suchten wir den Kontrollraum wo wir die Kontrollkonsolen zerstörten. Nach dieser erfolgreichen Sabotage kehrten wir auf unser Schiff zurück, wo wir nochmal von einigen Schiffen des Wahren Wegs angegriffen wurde. Auch diese konnten wir neutralisieren.

Mission erfolgreich beendet.

-Logbucheintrag Ende-
Kategorien
Star Trek Online

Kommentare

  1. Avatar von Spacequeen
    Hallo Sovok,

    bin seit 2 tagen in dieser Mission und finde den Zugang zu den Kontrollkonsolen nicht. Habe alle Schlitze, Schränke, Räume, Flure usw. mehrfach abgesucht. Ich finde keinen Zugang zu den Kontrollräumen, obwohl ich sie durch die Fenster sehen kann.
    Wo und wie gelange ich dort hinein? Wo liegt der sehr versteckte Zugang? Danke für deine Hilfe.

    Grüsse